Startseite  Impressum  AGB
PhotoGalleryNewsletterDatenschutz

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Stand Dezember (2017)


1. Vertragsschluss
Der Vertrag kommt zustande, wenn die bar academy sachsen Ihre Bestellung durch Lieferung der Ware bzw. durch die Mitteilung der Auslieferung annimmt.

2. Widerrufsbelehrung
Sie können die erhaltene Ware ohne Angabe von Gründen innerhalb von zwei Wochen durch Rücksendung der Ware zurückgeben. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform (z.B. als Brief, Fax, E-Mail), jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung)und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß §312c Abs. 2 BGB in Verbindung mit §1 Abs. 1,2 und 4 BGB-InfoVO sowie unserer Pflichten gemäß §312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit §3 BGB-InfoVO. Nur bei nicht paketversandfähiger Ware (z. B. bei sperrigen Gütern) können Sie die Rückgabe auch durch Rücknahmeverlangen in Textform erklären. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung der Ware oder des Rücknahmeverlangens. In jedem Falle erfolgt die Rücksendung auf unsere Kosten und Gefahr. Die Rücksendung oder das Rücknahmeverlangen hat zu erfolgen an:

bar academy sachsen
Augustusburger Straße 23
09557 Flöha

Rückgabefolgen
Im Falle einer wirksamen Rückgabe sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile) herauszugeben. Bei einer Verschlechterung der Ware kann Wertersatz verlangt werden. Dies gilt nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Ware nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung der Ware oder des Rücknahmeverlangens, für uns mit dem Empfang.

3. Preise und Zahlungsbedingungen
Alle Preise verstehen sich inklusive der jeweils gültigen Mehrwertsteuer. Die Zahlung erfolgt grundsätzlich auf Rechnung, soweit nichts anderes vereinbart ist. Zur Absicherung des Kreditrisikos müssen wir uns entsprechend der jeweiligen Bonität vorbehalten, die Ware nur gegen Nachnahme oder erst nach einer Anzahlung zu liefern.

4. Eigentumsvorbehalt
Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung unser Eigentum.

5. Versandkosten
Die bar academy sachsen berechnet für Ware und Arbeitsmittel ab einem Wert von 300,00 € Kosten für Verpackung und Versand.

6. Garantien / Gewährleistung / Schadensersatz
Es gilt die gesetzliche Gewährleistung, soweit keine abweichende Vereinbarung mit dem Kunden getroffen wurde. Die bar academy sachsen sagt sich von der Haftung für Personen-und Sachschäden frei, soweit dies gesetzlich möglich ist. Sollte eine Verkäufergarantie gewährt worden sein, ergeben sich die Einzelheiten aus den Garantiebedingungen, die dem gelieferten Artikel beigefügt sind.

7. Gültigkeitsdauer von Gutscheinen
Unsere Gutscheine gelten grundsätzlich drei Jahre, beginnend ab Ausstellungsdatum. Eine Auszahlung von Gutscheinen in Geld ist nicht möglich. Wird der im Gutschein repäsentierte Anspruch auf eine Leistung bei Einlösung nicht in voller Höhe in Anspruch genommen, erfolgt keine Auszahlung des nicht in Anspruch genommenen Teils in Geld.

8. Anmeldeschluss Whiskytastings, u.a.
Für Whiskyveranstaltungen und Hobbymixkurse beträgt der Anmeldeschluss 10 Tage vor dem Termin, Eingang bei der bar academy sachsen. Spätere Anmeldungen können nur bei entsprechender Kapazität berücksichtigt werden. Wenn der angemeldete Teilnehmer nicht pünktlich erscheint, erlischt sein Anspruch auf Teilnahme am Event. Eine kostenlose Stornierung oder Terminumbuchung ist bis 10 Tage vor der Veranstaltung möglich. Bei unvorhergesehener Krankheit oder einem sonstigen wichtigen Grund kann der Gutschein auf eine andere Person übertragen werden. Sollte der Teilnehmer kurzfristig am Veranstaltungstag krank sein, ist eine spätere Einlösung des Gutscheines nur bei unverzüglicher Vorlage einer schriftlichen Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung möglich.Personen, die einen Gutschein von einem Partner der bar academy sachsen (u.a. Regiondo, Einmalige Erlebnisse, Geschenkidee Jochen Schweizer, Jollydays) einlösen wollen, sind verpflichtet, sich schriftlich unter Angabe des Gutscheincodes und mit dem vollständigen Namen des Teilnehmers / der Teilnehmerin per E-Mail oder per Post anzumelden. Falls die erforderliche Mindestteilnehmerzahl bis 10 Tage vor dem Veranstaltungstermin nicht erreicht wird, behält sich die bar academy sachsen ausdrücklich vor, die gesamte Veranstaltung abzusagen und Folgetermine als Ersatz anzubieten.

9. Barschulung und Barcatering
Für den Bereich Barschulung und Barcatering ist nach dem bestätigten Angebot eine Absage bis 4 Wochen vor der Veranstaltung möglich. Dies bedarf der Schriftform, entweder per E-Mail oder per Post.Erfolgt die Absage bis 14 Tage vor dem Termin sind 25 % des vereinbarten Bruttopreises zu entrichten. Bei einer Absage bis 7 Tage vor der Veranstaltung sind 50 % des vereinbarten Bruttobetrages zu zahlen. Tritt der Besteller 1 bis 6 Tage vor dem geplanten Veranstaltungstermin bei fest gebuchten Veranstaltungen zurück, sind 100% des vereinbarten Honorars / der Auftragssumme als Schadensersatz zu entrichten.Besonderheiten, die den Veranstaltungsort betreffen, wie Baustellen, lange Wege oder Treppen über 3 Etagen sind im Vorfeld schriftlich mitzuteilen. Sollte der Ausführende der bar academy sachsen aus verkehrsbedingten Gründen oder höherer Gewalt den Veranstaltungsort nicht erreichen, hat er unverzüglich den Veranstalter und den Verantwortlichen der bar academy sachsen zu unterrichten. Wenn die vereinbarte Leistung aus den oben genannten Gründen nicht erbracht werden kann, bestehen Seitens des Auftraggebers keinerlei Ansprüche gegen die bar academy sachsen. Das gilt für alle Veranstaltungen der bar academy sachsen, welche nicht in Flöha, auf der Augustusburger Straße 23 stattfinden.

10. Hinweis zur Verleihung von Bartresen, Leihzubehör, u.a.
Die bar academy sachsen verleiht Equipment wie Bartresen oder Arbeitsmittel. Mit diesen ist sorgsam umzugehen. Der Besteller trägt von der Übergabe bis zur Rückgabe die Verantwortung für die geliehenen Artikel. Sollten bei der Rückgabe von der bar academy sachsen Mängel festgestellt werden, erfolgt nach schriftlicher Vorankündigung die kostenpflichtige Reparatur.Fehlende oder beschädigte Gegenstände einschließlich Gläser und Geschirr werden dem Auftraggeber zum Wiederbeschaffungspreis in Rechnung gestellt.

11. Hinweis zur Datenerhebung, Referenzfotos und Logos
Die für die Auftragsabwicklung notwendigen persönlichen Daten der Kunden werden von der bar academy sachsen gespeichert. Die bar academy sachsen verarbeitet Kundendaten zur Durchführung von Anfragen oder Aufträgen und zur Pflege der laufenden Kundenbeziehung. Der Kunde erklärt hiermit ausdrücklich sein Einverständnis. Jeder Kunde hat das Recht, der Zusendung von Produktinformationen per Post jederzeit zu widersprechen. Bis zum Eingang des Widerspruchs ist der Kunde mit der Zusendung von Produktinformationen per Post einverstanden.Der Auftraggeber gestattet der bar academy sachsen nach Veranstaltungsende Fotos sowie das Firmenlogo und ein Kurzprofil der Veranstaltung auf der Internetseite einzustellen.

12. Informationen
Unseren Gästen und Kunden übersenden wir in regelmäßigen Abständen, Informationen und Termine zu weiteren Veranstaltungen und Events per Post oder E-Mail. Wenn Sie dies nicht wünschen, teilen Sie dies bitte per Post oder E-Mail der bar academy sachsen mit.

13. Allgemeiner Gerichtsstand
Soweit der Vertragspartner nicht ein Verbraucher i.S.d. §13 BGB ist, oder ein Verbraucher ist, aber seinen allgemeinen Gerichtsstand nicht im Inland hat, wird der Gerichtsstand Chemnitz vereinbart.

14. Schlussbestimmungen
Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen der AGBs berührt die Wirksamkeit der übrigen Regelungen nicht. An die Stelle der unwirksamen Regelungen tritt die gesetzliche.

15. Zusätzliche Bedingungen
Die Wirksamkeit weiterer Absprachen und Bedingungen bedarf der Schriftform. Dieses Schriftformerfordernis ist mündlich nicht außer Kraft zu setzen. Die Geschäftsbeziehung und sich alle daraus resultierenden Rechtsfragen unterliegend dem Recht der Bundesrepublik Deutschlands unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.